Der Award 2019

Die Künstlerin Sigrid Sandmann gestaltet den Vordenker-Award 2019 

Prozesse, Künstliche Intelligenz, Vernetzung, E-Health und Mut sind fünf von rund 100 Begriffen, die die Künstlerin Sigrid Sandmann in ihrer Lichtinstallation präsentiert. Das Kunstwerk, das der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, erhält der Preisträger des Vordenker-Award 2019. „Sigrid Sandmann war in den vergangenen Jahren mit vielen großen Lichtprojektionen im Außenraum bei nationalen und internationalen Festivals vertreten“, erläuterte Professor Heinz Lohmann, Kunstsammler und Ehrenvorsitzender der Initiative Gesundheitswirtschaft e. V., die zusammen mit der B. Braun-Stiftung und dem Bibliomed-Verlag den Award verleiht. Bei dem Kunstwerk handelt es sich um eine Innenraumprojektion, die mittels Mini-Beamer im Büro an Wand und Decke platziert werden kann. „Die Worte können von den Menschen aufgenommen und mit individuellen Vorstellungen, Werten, Phantasie und Imagination reflektiert werden“, so Lohmann.

Im Rahmen des feierlichen Abendprogramms auf dem 18. Nationalen DRG-Forum am 21. und 22. März 2019 in Berlin wird der Vordenker-Award zum dritten Mal verliehen.